Online-Datenbank Berufsfelderkundung
Kreis Siegen-Wittgenstein

Kreis Siegen-Wittgenstein

Berufsfelderkundung mal anders? Der „Tag des jungen Gastgewerbes“!

Der „Tag des jungen Gastgewerbes“ bietet insgesamt 64 Achtklässlern die Chance, hinter die Kulissen von Hotel und Gastronomie zu blicken und dabei die Arbeit dort in acht unterschiedlichen Bereichen kennenzulernen

Die „Potenzialanalysen“ derzeitiger Achtklässler sind bereits Vergangenheit.
Nun sind die jungen Menschen gefordert, sich um je einen Berufsfelderkundungstag (BFE-Tag) in drei Unternehmen zu kümmern. Warum nicht auch einen Tag davon in den Bereich Hotel und Gastronomie hineinschnuppern?
Zumal es ein spannender Tag werden dürfte, dieser „Tag des jungen Gastgewerbes“!
Plan ist, dass sich am 27.05.2019 insgesamt 64 SchülerInnen bis 10 Uhr im Foyer des Cityhotels  in Siegen einfinden. In 8 Gruppen durchlaufen die Schüler dann insgesamt 8 Stationen, in denen sie unterschiedliche, typische Arbeitsfelder aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe ganz praktisch kennenlernen.

Natürlich kommt dabei auch der Spaß nicht zu kurz! Denn, soviel darf bereits verraten werden, sollte tatsächlich bei den praktischen Bemühungen der SchülerInnen etwas Leckeres entstanden sein, so darf dies natürlich auch von ihnen selbst verkostet werden!

Als Praktiker aus Gastronomie und Hotel engagieren sich in Wort und Tat das Cityhotel Siegen, das Dorint Parkhotel Siegen, das Gasthaus Klein, das Hotel Ginsberger Heide, das Hotel Pfeffermühle, das Hotel Siegboot/Tommis Restaurant und das Landhotel Doerr. Kenntnisreich erzählen sie den interessierten Teilnehmern aus ihrer beruflichen Praxis und geben sicherlich auch die ein oder andere Anekdote aus ihrem Alltag zum Besten.

Die Partner von der Arbeits-Agentur und der IHK Siegen stehen für Fragen zur Ausbildung, aber auch zu den Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Hier sind auch die Eltern und Lehrkräfte der Jugendlichen sowie andere Interessierte zu einem Austausch herzlich willkommen.

Die „Kommunale Koordinierungsstelle“ des Kreises Siegen-Wittgenstein unterstützt mit „Kein Abschluss ohne Anschluss – KAoA“ alle Schüler ab der Klasse 8 bei ihrer beruflichen Orientierung sowie deren Eltern, Lehrer und die Unternehmen mit Veranstaltungen, Informationen, einer leistungsstarken Informations-Plattform und einer Online-Datenbank. So  unterstützt sie den Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) auch bei der Ausrichtung dieses Events:

Wie bei „normalen“ BFE-Tagen auch, bewerben sich die Schüler für den „Tag des jungen Gastgewerbes“ über die Online-Datenbank (www.bfe-siwi.de). Die hierfür notwendigen Zugangsdaten sind von den jeweiligen Klassenlehrern zu erfahren. Unter dem Unternehmensnamen „DEHOGA“ können sich interessierte Schüler für einen BFE-Tag hier anmelden. Wenn alle 64 Plätze gebucht sind, stehen keine weiteren Plätze mehr zur Verfügung. Alle, die keinen Platz mehr beim „Tag des jungen Gastgewerbes“ bekommen haben, können sich auf dieser Internetseite unter „Video“ ein erstes Bild von den Berufen im Hotel und Gaststätten machen.

Der Wusch des DEHOGA hierbei ist: Möglichst viele jungen Menschen lassen sich von einem Beruf im Bereich des Hotel- und Gaststättengewerbes begeistern und streben im kommenden Schuljahr dann ein Praktikum und später eine Ausbildung in diesem Bereich an!

Der nächste Schritt der systematischen Berufsorientierung sieht nämlich ein mehrwöchiges Schülerpraktikum in der Klasse 9 vor, das die Erfahrungen der „Schnuppertage“ weiter vertiefen soll.

Bildunterschrift: Auch das gekonnte Eindecken für eine große Veranstaltung will gekonnt sein! (© DEHOGA/Alois Müller)